Tiernothilfe Nord e.V.

Verein für in Not geratene Tiere und Streunerkatzen

Neuigkeiten 2021

Hier finden Sie alles Aktuelle rund um den Verein.

Ganz kurzes Update zu Lia

17.01.2021

Die kleine Maus ist zurzeit im OP und der Oberschenkelbruch wird gerichtet. Ob heute auch gleich die Beckenfrakturen gerichtet werden können ist noch unklar. Wir hoffen, dass sie die OP gut übersteht. Ihr seid so toll! Dank euch sind schon 1830€ von den 2500-300€ zusammen gekommen. Wir werden euch weiter berichten sobald wir mehr wissen.

 

Lia - ein langer weg zur Genesung

18.01.2021

Am Freitagabend klingelte unser Telefon, eine Katze wurde angefahren. Wir sind sofort zur Unfallstelle gesaust und fanden die kleine Maus in einem Kellerloch kauernd vor. Sofort war klar das Lia schwer verletzt ist, sie zog ihre Hinterbeine hinter her, laut Aussage des Herren dem sie unters Auto gelaufen ist. Er hatte keine Chance mehr zu reagieren und fuhr leider über sie drüber.

Wir rasten mit der schwergeschockten Maus ins TGZ. Dort angekommen wurde sie sofort geröngt, Schockbehandlung und Schmerzbehandlung angesetzt. Das ganze WE wurde Lia stabilisiert um ihr schweres Schädelhirntrauma zu behandeln und heute nochmals geröngt. Die Bilder brachten erst das ganze Ausmaß der Unfallfolgen zum Vorschein.

Auf Bild 4 seht ihr die Brüche des Beckens, um den zu richten ist eine recht komplizierte OP nötig

Auf Bild 5 seht ihr den Bruch des Oberschenkels. Morgen werden nochmal Spezialaufnahmen gemacht, um den Grad der Verschiebung richtig deuten zu können aber auch hier gehen wir davon aus das eine Plattenop von Nöten ist.

Alles in Allem hatte Lia ein RIESEN Schutzengel und wird mit den OPs ein gutes und relativ beschwerdefreies Leben danach führen können.

Lia ist erst 7 Monate und hat noch ihr ganzes Leben vor sich und wir möchten ihr dieses Leben ermöglichen.

Lia will leben und das zeigt sie uns seit Freitag! Sie arbeitet super mit, setzt Kot und Urin ab, frisst und kuschelt mit den Mädels vom TGZ.

Bitte, bitte helft uns Lia zu helfen, ohne diese OPs wird sie für immer verkrüppelt sein und das wäre eine Qual.

Die OPs, Intensivbetreuung, Medikamente, Röntgen usw werden für die kleine Maus 2500-3000€ kosten. Bis heute sind wir schon bei fast 600€ Kosten.

Helfen könnt ihr via PayPal: hier ein Link

Paypal Spende

oder via Überweisung:

Kontoinhaber: Tiernothilfe Nord e.V.

Konto: KSK Soltau

Iban: DE93 2585 1660 0055 1887 75  

Verwendungszweck: "Lia du schaffst das !"

Bitte habt Verständnis das Lia nicht in der Vermittlung ist!

 

Knuffel - es geht bergauf

18.01.2021

Huhu ihr Lieben,

ich bin es der Knuffel. Heute durfte ich endlich wieder zu meinem Frauchen und Herrchen und das nur Dank eurer Hilfe. Ich bin sooooo froh endlich wieder Zuhause zu sein, noch nagen die 4 Wochen des Rumirrens an mir aber ich versprech euch das ich futtern werde und alles wieder aufhole.

Noch ist meine Behandlung nicht abgeschlossen, Stand der Kosten ist ca. 1100€, durch eure Spenden kamen 1232,34€ zusammen.

Ich und meine Familie sagen euch von ganzen DANKE!

Um eins möchte ich euch aber noch bitten, im TGZ liegt eine Freundin von mir "Lia", heute Abend werden die Mädels von ihr weiteres berichten. Wenn Geld von meiner Rechnung über bleibt, bitte lasst die Mädels mit dem Geld Lia helfen, sie hat es ganz ganz schlimm erwischt (Unfall) und sie braucht viel mehr Hilfe als ich.

   

Update zu Knuffel

13.01.2021

Knuffel braucht eure Hilfe! Knuffel hat die OP recht gut überstanden, er liegt an der Infusion, weil es ihm vom Allgemeinzustand ziemlich schlecht geht. Wir machen noch ein Blutbild um die Ursache zu finden. Er tut sich sehr schwer mit dem Wach werden und pumpt derbe vom Herz her. Er liegt jetzt auf Intensiv und wir müssen schauen wie die nächsten 24 Std werden. Die 4 Wochen haben ihm extrem viel abverlangt.

Seine Verletzung ist ca. 3-4 Wochen alt, dadurch der Körper sehr geschwächt und die Entzündungswerte sehr hoch.

Also heisst es weiter Daumen drücken.

Möchtet ihr uns bei den Kosten von ca 1200-1500€ helfen?

Das könnt ihr unter PayPal:

tiernothilfenord@gmail.com

Oder Überweisung:

Tiernothilfe Nord e.V.

KSK Soltau

DE93258516600055188775

Verwendungszweck: " Knuffel soll leben"

 

Erste Futterausgabe in 2021

12.01.2021

Am 22.01., ab ca. 13:30 Uhr ist wieder Futterausgabe am Gebäude der Schneverdinger und Soltauer Tafel, natürlich dürfen auch Bispinger, Munsteraner, Bomlitzer etc. gerne jeder Zeit kommen.

Wenn eure Tiere Spezialfutter brauchen informiert uns bitte vorab. Falls ihr bis jetzt noch nicht bei der Ausgabe gewesen seid, schreibt uns auch bitte 1x kurz an damit wir genug Futter für eure Lieblinge dabei haben😊 .Des Weiteren denkt bitte ALLE an eure Renten oder Sozialbescheide, Tafelausweise, Personalausweis, Nachweise für die Tiere und eure :

1€ bis zu 2 Tiere

2€ bis 4 Tiere

3€ bis 6 Tier

1€ ab dem 6.Tier für jedes weitere Tier

Wer am 22. keinen Nachweis mitbringt z.B. Impfausweis, Steuermarke oder Fotos bekommt kein Futter mehr. Leider müssen wir so drastisch durchgreifen, da es jetzt des Öfteren vorkam das Futter abgeholt wurde ohne ein Tier zu besitzen. Das nennt sich Erschleichung von Sozialleistungen und ist strafbar.

Wir werden auch Stichprobenartig ab sofort Hausbesuche machen, um die Anzahl der Tiere zu kontrollieren. Wer eine falsche Adresse angegeben hat ist raus aus der Versorgung!

Ihr wollt unsere Ausgabe mit Futter unterstützen?

Dann schreibt uns doch bitte eine Nachricht, wir holen auch gerne ab wenn es nicht zu weit weg ist.

Ihr habt keine Möglichkeit zur Ausgabe zu kommen, weil es zu weit weg ist oder ihr nicht laufen könnt?

Meldet euch bei uns wenn ihr Hilfe benötigt, wir schauen wie wir euch helfen können

 

Kater konnte gesichert werden – Besitzer gefunden

12.01.2021

Update zu dem nicht mehr jungen Mann, seine Besitzerin ist gefunden. Morgen wird "Knuffel" operiert und untersucht, dann schauen wir wann er endlich wieder zu seinem Frauchen kann, die ihn seit dem 18.12.vermisst.

Knuffel hat nach einem Umzug, von ganzzzzz weit weg, die Chance ergriffen und ist ausgebüchst. Seit dem irrte der arme Kerl durch den Fundort, auf der Suche nach seinem Zuhause aber jetzt wird hoffentlich wieder alles gut.

Vor 2 Tagen erreichte uns ein Anruf wegen dem armen Kerlchen

Erst versuchten Anwohner ihn mit Futter in Tansportboxen zu locken, was leider nicht von Erfolg gekrönt war. Somit fuhren wir gestern Morgen zu den 2 Stellen wo er gesichtet wurde und stellten jeweils eine Falle auf.

Kater Knuffel, ließ aber wieder auf sich warten. Heute Morgen stellten wir Sheba in die Fallen und siehe da, der Herr kam tatsächlich endlich aus seiner Deckung. Zack nu ging alles ganz schnell, Knuffel gesichert und ab ins TGZ mit ihm. Sein Schwanz muss endlich vollends amputiert werden und der Stumpf versorgt aber erstmal wird er von Kopf durchgecheckt, sein Allgemeinzustand macht uns große Sorgen.

 

Auf geht´´ es wieder

12.01.2021

Das neue Jahr ist noch jung und das Wetter mild, so können wir wenigstens weiter kastrieren. 6 Fallen sind scharf und 1 Katze schon gefangen. Wir bieten weiterhin über das ganze hinweg an, Streuner zu kastrieren so wie tierärztlich zu versorgen und bitten daher Streunergruppenbetreuer, Landwirte, Hofbesitzer, Campingplatzbetreiber etc. sich bei uns zu melden.

Keiner muss sich für irgendwas schämen, wichtig ist, das Problem zu erkennen und unser Hilfsangebot anzunehmen.

Wie könnt ihr uns erreichen?

Via Nachricht, Anrufen unter 016091709494, Email oder per WhatsApp. Traut euch wir helfen wirklich sehr gern.

   

Wir suchen Pflegestellen für unsere Wildis

02.01.2021

Was erwartet dich?

Eins ist ganz wichtig!!!

Wir arbeiten nicht mit Kuschelkatzen, zu 90% sind unsere Pfleglinge wild, fauchig, bissig und biestig aber mit Geduld, Liebe und Zeit werden auch sie zu Kuschelkätzchen. Es gibt nichts Schöneres als zu erleben, wie sie den Menschen anfangen zu lieben.

Welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?

Teamfähigkeit, VIEL Geduld, Liebe zum Tier, die Möglichkeit einen separaten Raum für die Wildis bereit zu stellen. Erfahrung mit Katzen wäre von Vorteil, da unsere Schützlinge oft eine kleine Herausforderung sind. Angst ist normal aber wir stehen unseren Pflegestellen 24 Std mit Rat und Tat zur Seite. Am besten wäre es wenn ihr im Heidekreis wohnt, da wir oft auch Notfälle haben, die nicht noch viele Stunden im Auto verbringen können.

Welche Kosten erwarten dich?

Futter, Streu, Gehege, Einrichtung, Ausrüstung (z.B. Beißhandschuhe die euch schützen), Medikamente und Tierarzt wird alles von uns getragen. Es kommen auch mal Fahrwege und Sprittkosten auf euch zu, z.B. zum Tierarzt oder ein Tier abholen. Einen Lohn können wir euch leider nicht zahlen aber der Lohn sind die glücklichen und gesundeten Pfleglinge.

Wenn ihr euch dafür interessiert und gerne Pflegestelle werden möchtet, meldet euch gerne bei uns.

Ganz wichtig ist, das man sich bewusst ist das man als Pflegestelle viel Herzblut, Zeit, Arbeit und Geduld rein steckt aber schaut euch die Bilder an, diese Tiere sind heute alle super vermittelt und haben ein tolles neues Leben.

Pflegestelle Nager und Hund suchen wir auch immer wieder, aber Pflegestelle Hund geht leider nur mit Besitz des Paragraph 11 Tierschutzgesetzes.